Fragen & Antworten rund ums Thema

Babybauch- und Neugeborenenfotos:

 

Vorab:

Ich besitze kein Studio und möchte auch keins besitzen, denn Studio-Bilder sind nicht so mein Ding. Was ich euch anbiete sind "Home-Stories". Checkt meine Galerei und wenn die Bilder darin euren Geschmack treffen, meldet euch gern!

Babybauch:

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Es gibt eine Faustregel, die besagt, dass etwa 6 bis 4 Wochen vor dem errechneten Termin der beste Zeitpunkt für ein solches Shooting ist. Letztendlich hängt es aber ausschließlich davon ab, wann ihr euch in euren Augen im Zenit zwischen "der Bauch ist noch eher zu klein" und "jetzt wird´ s langsam beschwerlich" befindet.

Wo findet das Shooting statt?

Für Babybauchshootings bietet sich eine Kombination aus indoor und outdoor an. Bei euch zuhause könnt ihr, wenn ihr mögt, die Hüllen fallen lassen und ich kann euren nackten Bauch in Wäsche in Szene setzen. Für den outdoor-Teil suchen wir uns bei euch in der Nähe einen schönen Platz wo wir ungestört sind. Natürlich können wir uns aber auch auf eine der beiden Varianten beschränken, wenn ihr eine davon ausschließen möchtet.

Wenn wir rausgehen-, oder zumindest einen Teil draußen machen wollen, sind wir vom Wetter abhängig. Es kann also sein, dass wir den Termin verschieben müssen, wenn´ s am vereinbarten Tag regnet.

Wie lange dauert es?

Plant für das Shooting etwa 1,5 Stunden ein.

Müssen wir etwas vorbereiten?

Wenn ihr für euren Nachwuchs schon Schühchen oder ein Kuscheltier habt, können wir das gern ins Shooting einbauen. Auch der Papa des Babies darf gerne mit drauf, wenn er Lust hat. Ansonsten müsst ihr euch nur überlegen, was ihr gern anziehen möchtet.

Was gilt es zu beachten?

In den Wintermonaten ist das Zeitfenster, in dem ein Shooting möglich ist, relativ kurz. Ausreichend Licht gibt es nur bis zum frühen Nachmittag. Im Sommer hingegen ist der beste Zeitpunkt eher am späten Nachmittag eines sonnigen Tages.

Während der Hochzeitssaison zwischen April und Oktober kann ich ausschließlich von Montag bis Freitag Termine anbieten.

Baby:

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Für ein klassisches Neugeborenenshooting ist es wichtig, dass euer Baby noch schläfrig ist. Nur dann lässt es sich von uns gefallen, es zu drapieren. Das ist etwa innerhalb der ersten 10 Tage nach der Geburt der Fall. Der Zeitraum schwankt aber, je nachdem, ob euer Kind früher oder später als errechnet zur Welt gekommen ist. Je früher wir das Shooting machen können, desto besser. Meldet euch, sobald ihr euch ausreichend fit fühlt. Wenn euer Baby über diese Zeit schon hinaus ist macht es Sinn das Shooting zu machen sobald es schon sitzen kann, also wenn es etwa ein halbes Jahr alt ist.

 

Wo findet das Shooting statt?

Für ein Neugeborenenshooting brauchen wir nichts, außer einem gut beheizten, hellen Raum. Und euer Baby :) Die Utensilien, die wir benötigen, bringe ich mit zu euch. Allerdings dürft ihr diese gern durch Schühchen, Kuscheltiere oder Decken ergänzen.

Wie lange dauert es?

Plant für das Shooting etwa 2,5 Stunden ein, denn manchmal ist eine Stillpause nötig.

Müssen wir etwas vorbereiten?

Heizt nur den Raum, in dem wir das Shooting machen, gut ein. 

Was gilt es zu beachten?

In den Wintermonaten ist das Zeitfenster, in dem ein Shooting möglich ist, relativ kurz. Ausreichend Licht gibt es nur vom späten Vormittag bis zum frühen Nachmittag. Im Sommer hingegen können wir bis zum späten Nachmittag Termine vereinbaren.

Während der Hochzeitssaison zwischen April und Oktober kann ich ausschließlich von Montag bis Freitag Termine anbieten.

© Kathi Tasser 2017-2020